DISPERGIERER

 


FUNKTION:
Der Dispergierer kann Suspensionen mit vornehmlich konglomerierten Feststoffen unter hohem Druck durch eine Düse oder Entspannungsvorrichtung fördern, um bei dem bei der Entspannung auftretenden hohen Schergefälle eine Trennung oder Aufbrechen der Konglomerate zu bewirken.
Dieses kann in einem oder mehreren Umläufen geschehen.
Durch eine regelbare Pumpenleistung kann das Druckniveau dem jeweils gewählten Düsendurchmesser und der Viskosität der zu verpumpenden Suspension angepasst werden. Damit können unterschiedliche Scherbeanspruchungen realisiert werden.
Da beim Verpumpen der Suspensionen ein hoher Verschleiß an den beweglichen mit der Suspension in Berührung kommenden Teilen zu erwarten ist, wurde eine einfach wirkende Plungerpumpe vorgesehen, die es erlaubt, das empfindlichere Druckventil direkt durch die Entspannungsvorrichtung zu ersetzen.

 

BESCHREIBUNG:
Der Dispergierer ist eine Sonderausführung bestehender Pumpentypen und wird vorwiegend aus deren Komponenten zusammengesetzt. Einzelne Komponenten wurden den speziellen Bedingungen angepasst.
Im Prinzip ist der Dispergierer ein elektro – hydraulisch angetriebener einfach wirkender Druckübersetzer. Sein Aufbau entspricht dem der doppeltwirkenden Maschinen. Zum Angleichen der Förderleistung und des Förderdruckes an den Düsenquerschnitt ist der elektrische Antriebsmotor mit einer Vektorsteuerung ausgerüstet, die eine Änderung des Leistungsbereiches zwischen 0 und 100% erlaubt. Ein in das  Antriebssystem integrierter Öl – Luftkühler verhindert das Aufheizen des Hydrauliköles
Zur Verringerung der Ansaugverluste ist das groß dimensionierte Ansaugventil in der Mitte des Hochdruckzylinders radial angeordnet. Die Entspannungsvorrichtung ist in den zentralen Verschlussstopfen des HD – Zylinders integriert. Ansaugventil und Entspannungsvorrichtung lassen sich leicht austauschen.
Alle Produkt berührten, Druck führenden Teile sind aus rostträgen hochfesten Stählen gefertigt.
Oberhalb des liegenden Druckübersetzers sind die Ansaugflasche und darunter die Rücklaufflasche für das zu pumpende Medium angeordnet. Beide Flaschen sind lose in Halterungen untergebracht und können nach Beendigung eines Pumpzyklus für den nächsten ausgetauscht werden.
Die Maschine ist auf leicht zu manövrierenden Fahrrollen gelagert, so dass ihre Verwendung auch in kleineren Labors ohne Hebezeuge möglich ist.

 

TECHNISCHE DATEN:
• Antriebsleistung: 3 KW, 3x400V, 50Hz
• Max. Förderdruck: 300 MPa
• Förderleistung: 0.3 – 0.6 l/Min
• Max. Fördermenge pro Zyklus: 2 l
• Abmessungen: 85x60x105 (LxBxH)
• Gewicht: ca. 100 kg