NEUE HYDRAULIKSTATION MIT NIEDRIGEM GERÄUSCHPEGEL   19.01.07 20:44

NEUE HYDRAULIKSTATION FÜR HD - PUMPEN

Bisher wurden Hydraulikstationen für den Antrieb von HD – Pumpen so konzipiert, dass der E - Motor auf dem Tank entweder mit der Hydraulikpumpe im Tank versenkt oder zusammen mit den Motor auf dem Tank angeordnet werden konnten. Die Ausführung mit der Hydraulikpumpe im Öltank hat den Vorteil, dass die Schallemission der Hydraulikpumpe erheblich reduziert werden kann. Ein wesentlicher Nachteil dieser Bauart ist jedoch eine schwierige Montage der Einheiten im Tank und in weiterer Folge die Wartung oder der Austausch der im Tank befindlichen Komponenten. Die gut zugängige Anordnung von Motor und Pumpe auf dem Tank hat den Vorteil einer guten Montage und Wartungsmöglichkeit der Komponenten. Ein entscheidender Nachteil ist allerdings die wesentlich höhere Geräuschemission besonders im Volllastbetrieb. Dadurch ist die Verwendung von Schallschutzumhausungen der Pumpe mit all den durch das Gehäuse bedingten zusätzlichen Maßnahmen unumgänglich.
Um die dadurch hervorgerufene Verteuerung des Produktes möglichst zu umgehen, wurden Überlegungen angestellt, durch konstruktive Maßnahmen zu einer alternativen Lösung zu kommen.
Eine wesentliche Reduzierung der Schallemissionen konnte durch die Anordnung des Motors mit der angeflanschten Hydraulikpumpe auf dem Boden der Hydraulikstation erreicht werden. Der Öltank wurde schalltechnisch weitestgehend entkoppelt einseitig (bei kleinere Abmessungen) oder beidseitig (bei größerem Tankvolumen) von den Antriebsaggregat angeordnet.
Diese seitliche Anordnung des Tanks erwies sich einerseits als zusätzliche Abschirmung. Besonders bei der beidseitigen Anordnung konnte durch geeignete Anordnung der Ansaug- und Rücklaufstutzen eine wesentliche Erhöhung der thermischen Abstrahlung erreicht werden, wodurch für viele Anwendungen der Einbau eine Ölkühlers sich erübrigt.
Da Druckübersetzer und , wo erforderlich der Pulsationsdämpfer auf der Deckeln der Tanks angebracht werden können, wurde eine äußerst kompakte Bauart der neuen Maschinen erreicht.